dummy logo mobile

Tel. 089 - 45 22 59 06
mail@praxis-am-isartor.de

 

ganzheitliche medizin muenchen darm und bauchschmerzen gross

Tel. 089 - 45 22 59 06
mail@praxis-am-isartor.de

Sprechzeiten:

Mo-Fr
von 9-12 Uhr
&
Mo, Di, Do
von 14-17 Uhr

Darm & Bauch

Reizdarm, Nahrungsmittelunverträglichkeiten: Mögliche Ursachen für Magen-Darm-Beschwerden


Magenschmerzen, Blähungen, Durchfall & Co: Diese Beschwerden schlagen Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes auf den Magen. Und vielleicht haben Sie es auch schon selber geahnt: Dahinter könnte sich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit wie beispielsweise gegen Fruchtzucker (Fruktoseintoleranz), Milchzucker (Laktoseintoleranz) oder eine Glutenunverträglichkeit verbergen. Auch das sogenannte Reizdarmsyndrom kann obige Symptome verursachen.

 

Magen-Darm-Erkrankungen, Reizdarm und Nahrungsmittelunverträglichkeiten diagnostizieren und therapieren. Medizinisch. Ganzheitlich. Naturheilkundlich.


In meiner Praxis habe ich eine Reihe Patienten kennengelernt, die schon einen längeren Leidensweg hinter sich hatten, bevor sie endlich die Diagnose „Reizdarm“ erhielten. Ob Reizdarm oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Infektionen oder Entzündung des Magen-Darm-Traktes; ob Diagnostik oder Therapie: Hier in meiner Praxis am Isartor in München begegnen wir Ihren Beschwerden umfassend. Familienfreundlich, ganzheitlich, zugewandt und mit den neuesten medizinischen und naturheilkundlichen Verfahren.

 

Reizdarm, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und andere Magen-Darm-Erkrankungen diagnostizieren und therapieren wir in drei Schritten


Um das Reizdarmsyndrom oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten klar von anderen Ursachen für chronische Bauchschmerzen abzugrenzen, wie z.B. einer Darmpilzbelastung, Leberfunktionsstörung oder entzündlichen Darmerkrankung, ist eine genaue Diagnostik erforderlich. Neben allgemeinmedizinischen Voruntersuchungen und bei Bedarf Labor, Ultraschall und Darmspiegelung, kommen ergänzend Kinesiologie und Quantenfeldanalyse (Delta-Scan) zum Einsatz, um die Ursache der Reizdarm-Beschwerden oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten genau zu bestimmen.

 

Erster Schritt - unter Einbeziehung allgemeinmedizinischer Verfahren:

  • Körperliche Untersuchung
  • Labor und Blutentnahme
  • Berücksichtigung von Vorbefunden und bereits gestellten Diagnose

 

Zweiter Schritt – unter Einbeziehung ganzheitlicher Verfahren:

  • Kinesiologische Testung mit dem kinesiologischen Muskeltest, wo liegt die Ursache für Ihren Reizdarm oder die Nahrungsmittelunverträglichkeit
  • Delta-Scan/Quantenfeldanalyse
  • Betrachten Ihrer Krankheitsbilder wie Reizdarm- und Nahrungsmittelunverträglichkeit gemäß TCM


Anschließend leiten wir eine individuelle Therapie ein. Sie besteht häufig aus einer Kombination aus Homöopathie, Einnahme von Probiotika (Darmbakterien) und pflanzlichen Medikamenten. Das Ziel: unterstützend darauf einzuwirken, dass der Reizzustand Ihrer Darmschleimhaut wieder abklingt, der Leberstoffwechsel aktiviert wird und Pilzbelastungen abnehmen. Damit gehen wir gegen Reizdarm, Lebensmittelunverträglichkeiten und andere Magen-Darm-Beschwerden von Grund auf vor.


Dritter Schritt – Therapie Ihrer Reizdarm- oder Magen-Darm-Beschwerden:

  • Besprechung Ihres persönlichen Behandlungsplanes
  • Therapieeinleitung und Ernährungshinweise bzw. individueller Ernährungsplan, der Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeit berücksichtigt
  • Ausführliche Klärung Ihrer Fragen

Sprechzeiten:

Mo-Fr
von 9-12 Uhr
&
Mo, Di, Do
von 14-17 Uhr